EM-SYNTROPY
Effektive Mikroorganismen. Im Einklang mit der Natur...

 

website is under construction

Die Effektiven Mikroorganismen (EM®) helfen mit der Sprache der Natur. Die Effektiven Mikroorganismen stellen eine aufbauende, regenerative und antioxidative Arbeitsweise der übrigen Mikroben sicher, anders als die in der heutigen Umwelt vorwiegend abbauende, oxidative Arbeitsweise. Diese regenerative Kraft der Effektiven Mikroorganismen zeigt sich schnell wenn Gerüche neutralisiert werden, wenn Juckreize verschwinden oder wenn der Garten zu neuer Höchstform aufläuft.

Mikroben oder Mikroorganismen sind überall involviert, sie arbeiten entweder aufbauend, regenerativ oder in der heutigen Umwelt leider meistens abbauend und oxidativ. Unser Leben, wie auch jenes der Tiere und Pflanzen, ist stark abhängig von der Kooperation mit Mikroben, denen wir einige Funktionen übertragen haben, wie zum Beispiel in der Verdauung, die Immunabwehr auf unserer Haut oder die Versorgung der Pflanzen mit Mineralien, Aminosäuren (Bestandteile der lebenswichtigen Proteine) oder Polysacchariden.

Mit den Effektiven Mikroorganismen können wir die ganze Mikrobengemeinschaft zu einer aufbauenden, regenerativen Arbeitsweise beeinflussen. Da die meisten krankmachenden Mikroben im Milieu der abbauenden, oxidativen Mikroben operieren, werden diese meist durch regenerativ operierende Mikroben verdrängt. Zu unserem Vorteil sollten wir nicht gegen die Mikroben kämpfen sondern mit ihnen kooperieren und mittels der Effektiven Mikroorganismen ein für uns günstiges, aufbauendes Mikrobenmilieu sicherstellen.

Die grössten Gruppen der Effektiven Mikroorganismen bilden Photosynthesebakterien, Milchsäure-bakterien und Hefen, die wir als wichtige und gesunde Helfer in der Lebensmittelherstellung von Brot, Käse, Jogurt, Bier, Wein und vielen anderen kennen. Die Effektiven Mikroorganismen entstehen aus einem Fermentationsprozess von vier Mikrobenarten in Zusammenwirkung mit lokalen Mikroben zu einem Bestand von über 80 Arten von aeroben und anaeroben Mikroorganismen, welche in einem symbiotischen Gleichgewicht von den gegenseitigen Stoffwechselprodukten leben und starke regenerative, aufbauende oder antioxidative Kräfte entfalten und so effektiv oxidative Prozesse stoppen oder reduzieren können.

Die speziellen Eigenschaften der Effektiven Mikroorganismen wurden in den 80-er Jahren durch Prof. Teruo Higa in Okinawa (Japan) entdeckt, nachdem er aus gesundheitlichen Gründen nach Alternativen für die chemische Landwirtschaft forschte. Mit der EM-Technologie werden seit Urzeiten bestehende Mikroben zusammengeführt, welche sonst meist in separaten Milieus existieren, die aber in dieser speziellen Gemeinschaft sehr starke regenerative Kräfte entwickeln. Die speziell durch die Photosynthesebakterien gewonnene Energie ermöglicht regenerativ, aufbauende Prozesse, die zum Beispiel in der Landwirtschaft zu einem Humusaufbau im Gegensatz zum üblichen Humusabbau führen und damit die Bilanz der Treibhausgase eher verbessert als verschlechtert.

Da die Mikroben überall präsent sind und die verschiedensten, oft lebenswichtigen Prozesse für viele Lebewesen und Pflanzen erfüllen, ist ein Wechsel von der üblichen abbauenden, oxidativen Arbeitsweise der Mikroben zu einer durch die Effektiven Mikroorganismen ermöglichten Umstellung auf die regenerative, aufbauende Arbeitsweise an den vielfältigsten Stellen feststellbar. Meist sind wir uns gar nicht bewusst, welchen Belastungen die uns unterstützenden Mikroorganismen ausgesetzt sind und welche Probleme allein durch die oxidativen Belastungen in unserem Umfeld bestehen. Unterschiedlichste Beispiele von Erfolgen durch die Effektiven Mikroorganismen sind:

Vermeidung von Gestank (Geruchsbildung ist ein oxidativer Prozess)

Steigerung der Photosynthese der Pflanzen mit entsprechender Immunstärkung

Steigerung der Verfügbarkeit von Mineralien in Boden und Pflanzen

Reduktion von Ammoniakbildung und Methangasemissionen im Boden

Darmgesundheit in Tier und Mensch

Renaturierung und Wiederherstellung der Biodiversität in Gewässern

Algenreduktion in Teichen

Abbauen von Verschmutzungen verschiedenster Art

Erhöhte Haltbarkeit von Farben und Baustoffen